KLJB Bruchhausen gewinnt 3. Olsberger Ehrenamtscup

Am vergangenen Samstag, den 30.11.19 fand zum dritten Mal der Olsberger Ehrenamtscup in der Ballspielhalle Olsberg statt. Organisiert wurde das Turnier wieder einmal durch die Kolpingjugend Bigge in Kooperation mit der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ und der Stadt Olsberg.

Zum ersten Mal in der jungen Geschichte des Cups, konnte man 14 ehrenamtlich tätige Vereine aus dem Stadtgebiet Olsberg begrüßen. Kickoff des Turniers war bereits am frühen Morgen um 11 Uhr. Nach einer kurzen Begrüßung durch Organisator Felix Liesen, wurde wieder eine Live-Auslosung in der Halle vorgenommen. Losfee in diesem Jahr war Bundespräses Richard Steilmann.

Weil es sich bei diesem Turnier nicht einfach nur um ein Fußballturnier handelt, gab es auch in diesem Jahr wieder einige Specials. Neben der bereits etablierten blauen Karte, die einen Spieler für unfähiges Verhalten mit einer Runde Getränke für seine Mitspieler bestraft, wurde auch zum ersten Mal der Videoassistent in der Halle eingeführt.

Weiterer Reiz war in diesem Jahr wieder einmal, dass alle Vereine etwas mit nach Hause nehmen können. So wurde aus der bereits bekannten „Roten Laterne“ ein Wanderpokal gemacht, eine „Weiße Weste“ für den besten Torhüter, ein „Blauer Karten Kaiser-Pokal“ und ein „Trinker-Pokal“ eingeführt.

Die wieder einmal durch die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ ausgerufenen Preisgelder von 600 € gingen dieses Mal wieder verteilt an einige Stadtteile. Nach dem Sieg im Spiel um Platz 3 mit 2:1 gegen die Jungschützen Bigge konnte sich die JU Assinghausen über 100 € Preisgeld für die Vereinskasse freuen. Im hochspannenden Finale konnte sich dann die KLJB Bruchhausen mit einem 1:0 gegen die KJG Olsberg durchsetzen und sich neben dem riesigen Wanderpokal über 300€ Preisgeld freuen. Trotz der Niederlage sicherte sich die KJG aber auch noch 200€ Preisgeld für den 2.Platz.

Die weiteren Preise und Platzierungen im Folgenden: Die „weiße Weste“ ging an Marco Hanfland von der JU Assinghausen für die wenigsten Gegentore in der Gruppenphase (0), der Torschützenkönig wurde Sebastian Clemens von den Sportfreunden Gevelinghausen mit 9 Toren, der „Blaue Karten Kaiser“ wurde Sven Flenner von der Dorfgemeinschaft Helmeringhausen mit 3 blauen Karten und der „Trinker-Pokal“ ging an die Schützen von St.Michael Olsberg.
> Die Plätze 14 bis 1 in der nachfolgenden Reihenfolge: Schützenbruderschaft St.Michael Olsberg (Rote Laterne), Löschzug Bigge-Olsberg (13.), Musikverein Eintracht Olsberg (12.), TSV Bigge-Olsberg Leichtathletik (11.), Deutsches Rotes Kreuz Olsberg (10.), Dorfgemeinschaft Helmeringhausen (9.), TSV Bigge-Olsberg Handball (8.), Schützenbruderschaft St. Sebastian Bigge (7.), KLJB Elleringhausen (6.), TuS Sportfreunde Gevelinghausen (5.), Jungschützen Bigge (4.), JU Assinghausen (3.), KJG Olsberg (2.), KLJB Bruchhausen (1.).

Organisatoren zufrieden, nächster Cup am 28.11.2020
Voranmeldungen werden ab jetzt schon entgegengenommen. Dazu einfach bei Felix Liesen von der Kolpingjugend Bigge (0151/25250996) melden.

Projektwoche zum gewaltfreien Lernen an der St. Martinusschule

Projektwoche zum gewaltfreien Lernen an der St. Martinusschule

An der St. Martinusschule Bigge fand vom 20.-24 März 2023 eine Projektwoche zum Thema „Gewaltfrei Lernen“ statt. In der Grundschule mit ca. 200 Schülerinnen und Schülern gibt es im Alltag immer wieder Auseinandersetzungen und Konflikte.[...]

 Neuer Kita – Bus für das Familienzentrum St. Martin

Neuer Kita – Bus für das Familienzentrum St. Martin

Endlich ist es soweit, die Kinder des Familienzentrum St. Martin freuen sich über den neuen Kita – Bus. Bei herrlichem Wetter können jetzt alle jüngeren Kinder an den Ausflügen teilnehmen. Der neue Bus fährt sie überall hin.[...]

 Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“: Chor-Workshop bringt Sänger und ihre Stimmen wieder in Schwung

Chor-Workshop bringt Sänger und ihre Stimmen wieder in Schwung

Olsberg. Weil viele heimische Chöre durch die Corona-Einschränkungen zeitweise ihren Probenbetrieb einstellen mussten, hat die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ jetzt einen Chor-Workshop angeboten. Das Ziel: Die heimischen Sängerinnen und Sänger – und vor allem ihre Stimmen – wieder in Schwung bringen.[...]